Karlsruhe | 28. Juli bis 9. September 2018

Schlosslichtspiele

- Eintritt frei -

Die SCHLOSSLICHTSPIELE gehen weiter!

Gemeinderat beschließt die Fortführung bis 2020

Alle Fans der SCHLOSSLICHTSPIELE KARLSRUHE können sich freuen: Die SCHLOSSLICHTSPIELE KARLSRUHE werden bis einschließlich 2020 fortgesetzt. Dies entschied der Gemeinderat mit einem einstimmigen Abstimmungsergebnis.

2018 werden die SCHLOSSLICHTSPIELE vom 28. Juli bis 9. September stattfinden, wobei am Samstag, den 4. August, auf Grund der Karlsruher Museumsnacht KAMUNA keine Lichtprojektion stattfinden wird.

Ihr Premiere feierten die SCHLOSSLICHTSPIELE im Jahr 2015 zum 300. Stadtgeburtstag Karlsruhes. Seither lockte das Format rund eine Million Besucher auf den Karlsruher Schlossvorplatz und machte so das Schloss damit zum Erlebnismittelpunkt der Stadt.

Damit dürfen wir uns auch 2018 auch spannende sechs Wochen SCHLOSSLICHTSPIELE KARLSRUHE mit einzigartigen und atemberaubenden Projektionen freuen.

Lassen wir das Schloss auch in den kommenden Jahren leuchten!

Ein strahlendes Geschenk - verschenken Sie die SCHLOSSLICHTSPIELE!

Bezüglich der SCHLOSSLICHTSPIELE hat das ZKM Karlsruhe eine großformatige, reich bebilderte Broschüre zu allen Projekten aus den Jahren 2015, 2016 und 2017 produziert. Die Broschüre beinhaltet beeindruckende Bildstrecken aller bisher gezeigten Shows, Beschreibungen der einzelnen Werke, Biografien der namhaften Künstlergruppen, Texte zur rasanten Entwicklung des Projection Mappings und zu technischen Hintergrundinformationen. Ein ideales Geschenk für alle Fans der SCHLOSSLICHTSPIELE.
Erhältlich ist die Broschüre im ZKM Shop, in der Touristinfo am Hauptbahnhof sowie in allen BNN-Geschäftsstellen. Der Preis liegt bei 7,-€.

 

Programm

Die Spielzeiten der SCHLOSSLICHTSPIELE 2018
werden noch bekannt gegeben

Künstler 2018

Auf diese Shows dürfen sich die Besucher der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe 2018 freuen...

Maxin10sity

»I´IMMORTAL«

Die ungarische Künstlergruppe Maxin10sity, die bei den SCHLOSSLICHTSPIELEN 2015, 2016 und 2017 vom Karlsruher Publikum gefeiert wurden, präsentieren in diesem Jahr ihre neue Arbeit I’MMORTAL [Unsterblich/ Ich bin sterblich]. Maxin10sity kooperieren für die neue Show mit den Akrobaten der Recirquel Company aus Budapest. Die Kompanie schlüpft in verschiedene Rollen, u.a. in die Rolle von Asheem, einen Zirkusartisten, der nach einem Sturz Unsterblichkeit erlangt. Akrobatische Elemente aus dem zeitgenössischen Zirkus-Repertoire und Mapping ergänzen sich zu einem neuen visuellen Genre.

Maxin10sity im Web:

Offizielle Webseite

Facebook

Twitter

Youtube

Global Illumination

»The Object Of The Mind«

Erstmals erarbeitet das Künstlerkollektiv Global Illumination eine Show für die SCHLOSSLICHTSPIELE: The Object Of The Mind. Global Illumination rekapitulieren in ihrer Show die technologischen Entwicklungsschritte, die zu unserer vernetzten Informationsgesellschaft geführt haben: Die Show beginnt mit der Ära der analogen Maschinen über Lochkarten zu 8-Bit-Prozessoren und PCs bis hin zu künstlichen neuronalen Netzen. Erzählt wird die Geschichte von Apparaten, Maschinen und Codes, die den digitalen Wandel eingeleitet haben und Raum für die kreative Vorstellungskraft des Menschen öffnen. Global Illumination ist ein Kollektiv aus bildenden KünstlerInnen und FilmemacherInnen, das sich mit Kurzfilmen, Animationen, Video-Mappings und AV-Performances beschäftigt. Die gemeinsame Vision von Global Illumination ist es, atemberaubende, originelle Visuals mit Botschaften zu verbinden, die einen Erkenntnisgewinn ermöglichen.

Global Illumination im Web:

Facebook

Instagram

Partner

Hauptpartner

Businesspartner

Offizieller Ausrüster

Partner werden?

SCHLOSSLICHTSPIELE – EINE ERFOLGSGESCHICHTE

Das Schloss Karlsruhe ist mit seinen 170 Metern Projektionsfläche die wahrscheinlich größte, aber auf jeden Fall schönste Leinwand in Deutschland. 24 Hochleistungsbeamer lassen das Schloss jeden Abend in anderer Pracht erstrahlen – kostenfrei und für jedermann frei zugänglich mitten in Karlsruhe. Schon im ersten Jahr der Schlosslichtspiele wurde der Schlossplatz – das eigentliche Herz von Karlsruhe – von den Karlsruhern wiederentdeckt und erfreute sich allabendlich großer Beliebtheit bei allen Alters- und Einkommensschichten. Im Laufe des Sommers wurde der Schlossplatz der Treffpunkt für alle Karlsruher und Touristen. Eine Erfolgsgeschichte, die 2017 weitergeführt wird.

Ihr Unternehmen hat die Möglichkeit, als Partner Teil dieses Erfolges zu sein.

Veranstaltungen am Schloss

Karlsruher Jazz Night Vol. 2
FR |
24. August 2018 / Schlossplatz Karlsruhe

Up to date Big Band feat. Teddy Schmacht, Fola Dada und Thomas Siffling


Pünktlich zum 30. Geburtstag der Up to date Big Band gibt es zur 2. Karlsruher Jazz Night ein Jubiläumskonzert der ganz besonderen Art.


Freuen sie sich auf swingende und groovende Big Band Sounds und tolle Jubiläumsgäste.

So werden sich der in Karlsruhe schon bestens bekannte Teddy Schmacht, die wunderbare durch ihre Auftritte mit der SWR Big Band bekannte Fola Dada und der gebürtige und mittlerweile international agierende Jazztrompeter Thomas Siffling die Bühne teilen und gemeinsam mit der Up to date Big Band einen heiter beschwingten Startschuss fürs Wochenende geben.


Beginn: 18 Uhr


Eintritt ist frei.




Folo Dada





Teddy Schmacht




Thomas Siffling
Thomas Siffling





Up to date Big Band



In Kooperation mit dem Jazz Club Karlsruhe, der Karlsruhe Marketing und Event GmbH und SP-SIFFLING PRODUCTIONS


3. Foodtruck Convention Karlsruhe
FR | bis SO |
7. September - 9. September 2017

Auch 2018 wieder rund um das Karl-Friedrich-Denkmal


Auch 2018 lockt die 3. FOODTRUCK CONVENTION KARLSRUHE mit kulinarischer Vielfalt rund um das Karl-Friedrich-Denkmal vor dem Schloss Karlsruhe. Von vegetarisch über vegan bis hin zu Spezialitäten aus dem Smoker – es ist für jeden etwas dabei. Burger, Burritos, Maultaschen und vieles mehr werden frisch hergestellt und warten darauf, probiert zu werden. Von Freitag, den 7. September bis Sonntag, den 9. September laden Sie die Foodtrucks zu einem kulinarischen Erlebnis der besonderen Art ein. Weiterhin darf man sich an jedem der drei Tage auf die allabendlichen Schlosslichtspiele. Eintritt frei!


Impressionen

Impressionen der Schlosslichtspiele 2017

Fotos: ARTIS - Uli Deck

Instagram-Feed

#Schlosslichtspiele

Hier gibt es alle Beiträge zum #Schlosslichtspiele

Parken am Schloss

Parkhaus Schlossplatz

Schlossplatz

76133 Karlsruhe


Parkplätze gesamt: 346

Öffnungszeiten

Durchgehend geöffnet

Weitere Parkmöglichkeiten finden?

Anreise

Übernachten

Übernachtung

Über eine Million Übernachtungsgäste pro Jahr sprechen für sich.
Mit über ca. 6500 Betten in Hotels, Pensionen, Appartementhotels, Jugendherbergen und Camping bietet Karlsruhe ein breitgefächertes Unterkunftsangebot. Von 4-Sterne Hotels bis hin zu familiengeführten Pensionen ist in jeder Preisklasse etwas zu finden. Egal ob Sie geschäftlich oder privat in Karlsruhe sind – nutzen Sie den kostenfreien Hotel-Buchungs-Service der Karlsruher Tourismus GmbH.


Karlsruher Wochenende
schon ab 74 EUR pro Person im DZ | inkl. neuer Karlsruhe Card
Buchung unter: +49 (0) 721 3720 5383


Karlsruhe Card – Der beste Weg, die Stadt preisgünstig und bequem zu erkunden!
Zahlreiche Vergünstigungen und kostenfreie Leistungen bei Eintritten, Fahrt mit Bus und Straßenbahn bietet die Karlsruhe Card, und das schon ab 18,50 Euro. Die Karlsruhe Card gibt es als 24-, 48- oder 72-Stunden Karte, beginnend mit der ersten Nutzung beim Mobilitätspartner Karlsruher Verkehrs-Verbund KVV oder bei einem der anderen Partner.
Erhältlich ist die Karlsruhe Card in der Tourist-Information Karlsruhe, die unmittelbar gegenüber dem Hauptbahnhof gelegen ist, im Online-Shop unter www.karlsruhe-tourismus.de/shop und in vielen Hotels. Mehr Informationen: www.karlsruhe-card.de

Veranstalter

Karlsruhe Marketing und Event GmbH

Ihr zentraler Ansprechpartner in Sachen Großevents in Karlsruhe.
Events sind ein Kommunikationsinstrument erster Güte. Emotionalisierung und das sogenannte „Wir-Gefühl“ spielen dabei eine bedeutende Rolle und werden zur Schaffung von nachhaltigen Bürgerbindungen, Business-Plattformen und einer positiven Wahrnehmung des Standortes eingesetzt.

ZKM Karlsruhe

Das ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie ist eine weltweit einzigartige Kulturinstitution, denn es ist ein Ort, der die originären Aufgaben des Museums erweitert. Es ist ein Haus aller Medien und Gattungen, ein Haus sowohl der raumbasierten Künste wie Malerei, Fotografie und Skulptur als auch der zeitbasierten Künste wie Film, Video, Medienkunst, Musik, Tanz, Theater und Performance. Als Museum wurde das ZKM 1989 gegründet mit der Mission, die klassischen Künste ins digitale Zeitalter fortzuschreiben. Deshalb wird es gelegentlich auch das »elektronische bzw. digitale Bauhaus« genannt – ein Ausdruck, der auf Heinrich Klotz zurückgeführt wird. Darüber hinaus beherbergt das ZKM aber auch Institute und Labors, in denen wissenschaftlich geforscht, entwickelt und produziert wird. Neben dem klassischen Leitgedanken des Museums, dafür zu sorgen, dass Kunstwerke nicht verschwinden, hat das ZKM auch die Aufgabe übernommen, die Bedingungen dafür zu schaffen, dass Kunstwerke entstehen – zum einen durch GastkünstlerInnen, zum anderen durch die MitarbeiterInnen des Hauses. Deswegen heißt es Zentrum und nicht Museum.