FAQ

1. Warum finden die SCHLOSSLICHTSPIELE auch im Jahr 2017 statt?

Die SCHLOSSLICHTSPIELE fanden 2015 zum Stadtgeburtstag erstmals statt und begeisterten das Publikum. Sie wurden zum Highlight, das über 400.000 Besucher anzog. 2016 kamen in 7 Wochen Schlosslichtspiele 331.000 Besucher vor das Karlsruher Schloss. Aufgrund der positiven Resonanz und der großen Nachfrage der Zuschauer hat der Karlsruher Gemeinderat beschlossen, die SCHLOSSLICHTSPIELE auch 2017 erneut stattfinden zu lassen

2. Was sind die SCHLOSSLICHTSPIELE?

Die SCHLOSSLICHTSPIELE sind eine Projektionsshow auf dem Schlossplatz von Karlsruhe. Vom 03. August bis zum 10. September 2017 werden jeden Abend multimediale Lichtprojektionen auf der 170 m breiten Südfassade des Karlsruher Schlosses gezeigt.

3. Wer veranstaltet die SCHLOSSLICHTSPIELE?

Die KEG KARLSRUHE EVENT GmbH ist Veranstalter der SCHLOSSLICHTSPIELE und verantwortlich für die Umsetzung. In den Händen des ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie liegt auch in diesem Jahr die künstlerische Auswahl: Prof. Peter Weibel kuratiert das Programm der SCHLOSSLICHTSPIELE 2017.

4. Wann finden die SCHLOSSLICHTSPIELE statt?

Jeden Abend vom 03. August bis 10. September 2017.

5. Um welche Uhrzeit finden die SCHLOSSLICHTSPIELE statt?

Die Projektionen kommen erst bei Dunkelheit zur Geltung. Die SCHLOSSLICHTSPIELE beginnen daher täglich nach Sonnenuntergang; im August voraussichtlich ab 21:30 Uhr, ab September dann bereits um 20:30 Uhr.

6. Wo gibt es Parkmöglichkeiten?

Es befinden sich ausreichend Parkfläche in der Tiefgarage direkt am Schloss und im Parkhaus „Zirkel“ (Adresse: Zirkel 25, 76131 Karlsruhe)

7. Wie komme ich zu den SCHLOSSLICHTSPIELEN?

Am Einfachsten erreichen Sie die SCHLOSSLICHTSPIELE mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Von der Haltestelle „Marktplatz“ sind es nur wenige Meter zu Fuß bis zum Schlossplatz.

Anreise mit der Bahn

Vom Hauptbahnhof Karlsruhe aus fahren die Straßenbahnen und S-Bahnen 6, S1, S4 und S11 zum Marktplatz. Von dort sind es nur noch wenige Minuten zu Fuß.

Anreise mit dem Auto
Über die A5 Richtung Frankfurt/Basel oder die A8 Richtung Stuttgart/Mannheim Frankfurt erreichen Sie Karlsruhe. Nach der Ausfahrt "Zentrum" folgen sie der weißen Beschilderung mit der Aufschrift „Schloss“. In der Schlossplatz-Tiefgarage können Sie Ihr Auto abstellen (24 Stunden geöffnet)

8. Wie werden die SCHLOSSLICHTSPIELE finanziert?

Die Hälfte der auf rund 900.000 Euro veranschlagten Kosten für die Illumination der Schlossfassade soll über Sponsoringerlöse, Gastronomie-Einnahmen und die Spendenkampagne des ZKM aufgebracht werden. Ein weiteres Viertel der Kosten wird über das Kooperationsmarketing in Zusammenarbeit mit der KASIG gedeckt. Das restliche Viertel wird durch Einsparungen bei der Stadtmarketing Karlsruhe GmbH finanziert.

9. Benötige ich ein Ticket für den Einlass?

Nein, für den Einlass wird kein Ticket benötigt; der Eintritt ist frei.

10. Wo finde ich Toiletten?

Toilettenkabinen werden an der östlichen und westlichen Seite des Schlosses bereitgestellt.

11. Wo bekomme ich etwas zu Essen oder zu Trinken?

Auf dem gesamten SCHLOSSPLATZ stellen wir ein ausreichendes gastronomisches Angebot bereit.

12. Werden Sitzmöglichkeiten bereitgestellt?

Bei den SCHLOSSLICHTSPIELEN werden keine Stühle oder Sitzgelegenheiten aufgestellt. Gerne können Sie selbst Ihre Picknickdecken oder Campingstühle mitbringen.

13. Finden die SCHLOSSLICHTSPIELE auch bei schlechtem Wetter statt?

Bei leichtem Regen finden die SCHLOSSLICHTSPIELE wie gewohnt statt. Sollten wir aufgrund von Unwetter die Schlosslichtspiele absagen müssen, so erfahren Sie dies auf unserer Website www.schlosslichtspiele.info oder über unsere Social-Media-Kanäle.

14. Ist das Gelände barrierefrei?

Von der Tiefgarage unter dem Schlossplatz kommen Sie mit dem Aufzug direkt zum Schlossplatz und können sich von dort aus direkt die SCHLOSSLICHTSPIELE anschauen. Bitte beachten Sie, dass der Schlossplatz zum Teil mit Schotter ausgelegt ist, das Befahren mit einem Rollstuhl daher möglicherweise etwas beschwerlich ist.

Für Menschen mit Behinderung gibt es selbstverständlich eine barrierefreie Toilette.

15. Wo bekomme ich mehr Infos?

Unter www.schlosslichtspiele.info und auf unserer Veranstaltungsseite auf Facebook.

16. Finden die SCHLOSSLICHTSPIELE jetzt jedes Jahr statt?

Ob die SCHLOSSLICHTSPIELE auch im Jahr 2017 stattfinden, obliegt der Entscheidung des Karlsruher Gemeinderats.

17. Wie viele Projektoren gibt es?

Insgesamt kommen bei den SCHLOSSLICHTSPIELEN 24 Projektoren mit je 20.000 ANSI-Lumen zum Einsatz.

18. Wie groß ist die Fassade des Schlosses?

Die Schlossfassade ist 170 mal 17 Meter groß, dies entspricht einer Fläche von 10.800 x 1080 Pixel. Die Südfassade des Karlsruher Schlosses ist damit eine der größten Leinwände Deutschlands.